0 articleCommander

Die Eigenschaften unseres Öls

 

 

Die Eigenschaften unseres Öls

Extra nativ der gehobenen Kategorie

Natives Öl wird aus den Früchten des Ölbaums ausschließlich mit mechanischen oder sonstigen physikalischen Verfahren unter Bedingungen gewonnen, die keine Veränderung des Öls nach sich ziehen und die es keiner anderen Behandlung als Waschen, Absetzen, Zentrifugieren und Filtrieren unterziehen.

Natives Olivenöl extra ist ein Öl, dessen Anteil an freien Säuren, ausgedrückt in Ölsäure, höchstens 0,8 g auf 100 g beträgt und dessen sonstige Eigenschaften den für diese Kategorie vorgesehenen entsprechen.

Verpackung

Unser Olivenöl ist in Blechkanistern zu 0,25, 0,50, 1 und 2 Litern, in lebensmittelechten Kunststoffkanistern zu 5 und 3 l sowie in einem Sortiment von speziell entworfenen, eleganten Flaschen mit 1 l, 0,75 l, 0,5 l und 0,25 l erhältlich.

Unsere Flaschen sind mit speziellen selbsthemmenden Verschlüssen ausgestattet, durch die sie nicht wiederverwendbar und sehr praktisch verwendbar sind. Man braucht nur den geriffelten, grünen oberen Teil aufzuschrauben, dann kann man das Öl gleichmäßig ausgießen.

Die Abfüllung erfolgt durch uns in unserem Labor, das ebenso wie unsere anderen Anlagen vom Hygiene- und Sicherheitsdienst (Socotec-Euro hygiène Véritas) geprüft wird. Wir füllen das Öl nach unserem Bedarf und unserem Verkauf ab.

 

Kaltpressung

eim Herstellungsprozess darf die Temperatur der Masse und des Öls nie über 27 °C steigen. Es werden zahlreiche Kontrollen durchgeführt und an mehreren Punkten des Verfahrens wird ständig die Temperatur gemessen.

Werden die 27 °C überschritten, werden die Geschmacksstoffe des Öls flüchtig und die organoleptischen Eigenschaften des Öls werden dadurch vermindert.

 

Französisches Erzeugnis

Diese Angabe garantiert, dass die Oliven in Frankreich geerntet und das Öl in Frankreich hergestellt wurde. Diese Angabe ist verpflichtend.

 

 

 

Nicht gefiltert

Der Saft der Frucht wird nicht filtriert, sodass das Mikro-Mark der Olive als Schwebstoff bleibt.

Dieses Mark setzt sich im Fass von Natur aus mehr oder weniger schnell ab. Manchmal bildet sich in der Flasche ein Bodensatz. Dieser beeinträchtigt die Qualität des Öls in keiner Weise.

 

MHD und Konservierung

Das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) errechnet sich ab dem Abfülldatum, auf das wir 18 Monate schlagen. Nach dieser Zeit ist das Öl zwar immer noch für den Verzehr geeignet, aber man sollte wissen, dass Olivenöl im Gegensatz zu Wein mit der Alterung nicht besser wird und dazu neigt, den charakteristischen Geschmack mit der Zeit zu verlieren.

Olivenöl oxidiert unter Lichteinfluss schnell und deshalb empfiehlt es sich, es vor Licht, Wärme und Feuchtigkeit geschützt aufzubewahren, um eine Verschlechterung zu vermeiden. Die optimale Lagertemperatur liegt zwischen 15 und 25 Grad. Bei niedrigeren Temperaturen kann das Öl gerinnen, was zwar nichts an seiner Qualität ändert, aber auch nicht sehr schön aussieht.

 

Rückverfolgbarkeit

Zusätzlich zu der Rückverfolgbarkeit, die im Pflichtenheft unserer AOP vorgeschrieben ist, halten wie die Rückverfolgbarkeit von Lebensmitteln ein und bringen auf jeder Flasche und jedem Kanister, den wir verkaufen, eine Chargennummer an.

Mithilfe dieser Nummer können wir die Qualität lückenlos verfolgen und der Verbraucher kann das Öl bis zu den ursprünglichen Lieferanten zurückverfolgen.

 

Moulin Coopératif de Mouriès - Quartier du Mas Neuf - 13890 Mouriès - E-mail : contact@moulincoop.com